REFA-Techniker für Industrial Engineering

„Gefragt sind zukünftig Fach- und Führungskräfte, die gelernt haben, sich bei Bedarf stets neu zu spezialisieren“ – ein Statement, das mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit wird.

Als REFA-Techniker für Industrial Engineering erhalten Sie dazu die notwendige Schnittstellenqualifikation und das Methoden-Know-how. Sie kennen die Wechselwirkungen zwischen Arbeitsorganisation, Technik und Qualitätsanforderungen. Damit können Sie nicht nur Arbeitsprozesse gestalten und unterstützende Technik einsetzen, sondern sind auch in der Lage, hierzu Verbesserungen einzubringen.

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktions- und Auftragsmanagement, Industrial Engineering, Fertigungsplanung, Arbeitsvorbereitung; Handwerks- und Industriemeister sowie Techniker; Universitäts- und Hochschulabsolventen sowie Mitarbeiter, die weiterführende REFA-Qualifikationen anstreben

Nutzen
Als REFA-Techniker für Industrial Engineering verfügen Sie über die umfassende Qualifikation

  • um Arbeits- und Produktionsprozesse gleichermaßen wirtschaftlich und ergonomisch zu gestalten und zu optimieren,
  • um Prozessdaten zu ermitteln, zu bewerten und anzuwenden,
  • um Produktionsaufträge termingerecht zu planen und zu steuern sowie die betrieblichen Ressourcen anforderungsgerecht einzusetzen,
  • um die Kosten von Produktionsprozessen zu erfassen, zu kalkulieren und zu bewerten,
  • um Führungsaufgaben mit Personal- und Projektverantwortung zu übernehmen,
  • um das betriebliche Qualitätsmanagementsystem operativ umzusetzen,
  • um Produktionssysteme zu verbessern und zu gestalten,
  • um die Wirtschaftlichkeit von Betriebsmitteln systematisch zu verbessern,
  • um Prozesse und betriebliche Wertströme zielgerichtet und systematisch zu optimieren und
  • um Unternehmenszusammenhänge ganzheitlich zu bewerten und zu nutzen.

Ausbildungsstruktur
Die Ausbildung zum REFA-Techniker für Industrial Engineering sollten Sie mit der REFA-Grundausbildung 4.0 beginnen. Danach können Sie wählen, in welcher Reihenfolge Sie die weiteren Aufbauseminare mit den Urkunden „REFA-Produktionsplaner„, „REFA-Kostencontroller“ und „Qualifizierung zur Führungskraft bis hin zur Abschlussurkunde „REFA-Techniker“ besuchen. Orientieren Sie sich einfach an Ihrem aktuellen Informationsbedarf.

REFA-Industrial-Engineering
REFA-Grundschein Arbeitsorganisation
REFA-Kostencontroller
REFA-Produktionsplaner
Qualifizierung zur Führungskraft
REFA-Techniker Module IE
REFA-Techniker Module QM

Inhouse
Alle Ausbildungen führen wir auch gerne direkt vor Ort in Ihrem Unternehmen durch.

Qualifizierungschancengesetz
Die beste Möglichkeit das Qualifizierungschancengesetz (kurz QCG genannt) zu nutzen besteht in der Gesamtqualifizierung zum REFA-Techniker für Industrial Engineering. Hierzu ist es sinnvoll ein Beratungsgespräch über die Chancen zum QCG mit uns zu vereinbaren.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Termine und Preise!

Broschüre REFA-Techniker für Industrial Engineering